German version
Flash MP3-Player
TUNING 02

Herzlich Willkommen meine Damen und Herren!

An diesem herrlichen Frühjahrstag im neuen Jahr begrüßt sie recht herzlich die Rennleitung von BOXERSPORT aus Köln.

Endlich steht das zweite Rennen um den Boxer Tuning Preis 2005 an.

Beide Teams haben die Qualifikation um die vorderen Startreihen hervorragend abgeschlossen und sicherten sich im Abschlusstraining einen Platz unter den ersten Zwei.

Hier, meine Damen und Herren, die Startaufstellung:

Team 1: M.A.N.D.Y
Das Fahrerduo Bodmer & Jung, in der Box Booka Shade, stehen wieder einmal in gewohnter Manier auf einem der vorderen Startplätze. Auffällig ist der rauhe Fahrstil den man von M.A.N.D.Y. so nicht gewohnt war. Wenn das mal kein Neustart für 2005 ist. Groovig & zielsicher wird Wessling & Schroms Donauwellen-Hit verraspelt und versäbelt, dass die V.I.P Tribüne gekonnt die Pelzkleidung abwirft und sich einem Champagnerexcess vom Feinstem im sichern
Siegestaumel hingibt. Prost.

Team 2: FRANK MARTINIQ
Ruhiger - zunächst - kommt ein Mann aus der eigenen Jugendarbeit. Frank Martiniq. Vier Jahre nachdem er für Boxer ins Rennen ging, packt er endlich den zweiten Gang aus. Die Umdrehungszahlen beim plötzlichen Kick-Down auf der Innenseite sind markant, voller Grip und Schnitt. Bedeutungsschwanger der Titel "Fouryearsafter Desaster".

Wir empfehlen: Helmpflicht!