German version
Flash MP3-Player
DONAUWELLEN

Eigentlich – eigentlich ist eine schöne Einleitung. Weil jeder schon beim ersten Wort bereits ahnt, da hätte man etwas anders machen können. Anders als man es dann getan hat… . Eigentlich hätten wir mit „Donauwellen„ noch ein gutes halbes Jahr warten können. Oder sollen. Nämlich genau so lange, bis Stephan Schrom (Big Chief Electric) und Hartmut Wessling (www.decomposedsubsonic.de), also bis die beiden mit ihrem gemeinsamen Album so richtig fertig sind. Um Album und Single geschickt zeitnah zu veröffentlichen, und jede Menge unbezahlbare Promo-Effekte mitzunehmen. Aber weil wir nun einmal so derbe versessen darauf sind, einen kleinen Sommerhit für die Parties an Orten wie dem Kölner Herkulesberg zu liefern, versemmeln wir einfach die ganz große Marketingstrategie. Ehrlich, da geben wir einen Scheiß drauf. Denn Herkulesberge gibt es überall. Oder Donau-Uferstrände… Wir wollen, dass ihr Donauwellen JETZT spielt. Genau jetzt in den nächsten Wochen, wenn es wieder Sommer wird. Wenn Menschen sich mit Bierflaschen und ihren Hunden auf karierten Decken fläzen und barfüßigen Jungs dabei zusehen, wie sie in städtischen Grünanlagen mit Fackeln jonglieren. Das Remixen haben sich die Herren Wessling & Schrom übrigens selber besorgt, und ihr Buttercremeschnittchen stromauf- und –abwärts geschickt… Und zur Abkühlung gibt es noch einen Track obendrauf. Der ist so was von dubbig, dass die Nachbarn von Herrn Tubby dazu gerne einen Spliff gereicht hätten. Mehr Klischees gehen heute nicht mehr. Viel Spaß beim Baden